Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite FAQ Kontextabhängiger Arbeitsablauf
Artikelaktionen

Wie kann man einen kontextabhängigen Arbeitsablauf definieren?

1. Eigene Workflows definieren

Im ZMI: portal_workflow > (TAB) Contents

Dort befiinden sich standerdmäßig zwei Workflow Definitionen.
"folder_workflow" ist für Behältertypen wie "Ordner", "Intelligenter Order" usw.
"plone_workflow" ist für den andrenen Inhalttypen wie "Seite", "Datei", "Bilder", "Termin", "Nachricht" usw.
Sie können diese vorhandenen Definitionen kopieren, umbenennen und nach Ihrem Bedarf anpassen.
Zum Beispiel defienieren wir hier "my_folder_workflow" für Behältertypen und "my_plone_workflow" für echte Inhalttypen:

 placefulworkflow1

Nähere Information zu diesem Thema finden Sie unter
http://www.plone-entwicklerhandbuch.de/plone-entwicklerhandbuch/sicherheit-und-arbeitsablaufe/arbeitsablaeufe

 

2. Eine neue Workflow Richtlinie definieren

Im Plone: "Konfiguration" > "Kontextabhängiger Arbeitsablauf"

Wir geben den Namen "my_workflow_policy" für die neue Richtlinie und klicken "Hinzufügen":

 placefulworkflow2

 

Dann stellen wir in der nächsten Seite diese Richtlinie ein.
"Titel" Feld ist obligatorisch. Als "Voreingestellter Arbeitsablauf" wählen wir "my_plone_workflow" aus.
Unter "Arbeitsabläufe nach Art" ordnen wir den Artikeltypen einen Workflow zu.

Man muss nicht allen Artikeltypen einen Workflow zuweisen, sondern nur den wesentlichen,
aber "Ordner" Typ soll unbedingt einen Workflow bekommen:
placefulworkflow3

 

3. Die Richtlinie einem Ordner anwenden

Jetzt können wir diese Richtlinie einem Ordner anwenden:
placefulworkflow4

 

Auf dem "Richtllinie für lokale Konfiguration..." klicken:

placefulworkflow5

 
Und wir wählen unsere neue Richtline "My Workflow Policy" aus.

placefulworkflow6

 

 

11.04.2012 10:28

Die FAQ-Inhalte sind leider veraltet und werden seit längerem nicht mehr gepflegt. Bitte verwenden Sie unsere neue Online-Dokumentation zu Plone 4 oder wenden Sie sich direkt an cms@rz.uni-freiburg.de

Benutzerspezifische Werkzeuge